Wenn ich jemand anderes wär’ – Teil 2: Bayer 04 Leverkusen | lauthals

Wenn ich jemand anderes wär’ – Teil 2: Bayer 04 Leverkusen

Also wenn ich Bayer Leverkusen wäre… dann würde ich mir feste auf die Schulter klopfen, angesichts der stabilen Situation, die sich mittlerweile nach dem Konsolidierungskurs ergeben hat. Natürlich, ich würde mir denken, die Jahre ohne internationalen Wettbewerb hätten nicht sein müssen. Vielleicht würde ich hier und da mit mir hadern, ob der ein oder andere risikoreiche Transfer womöglich doch die entscheidenden Punkte zu den Zusatzmillionen garantiert hätte. Ganz sicher wäre ich nicht mit all meinen Entscheidungen zufrieden.

Aber wenn ich mir ansehen würde, was unterm Strich dabei herausgekommen ist, dann wäre ich stolz auf mich. Aus einem Team, dem seit 2002 nach und nach die Stars ausgingen, einem Team, das im ersten Jahr nach dem Triple-Vize gar gegen den Abstieg kämpfte, wurde inzwischen mit Instinkt und Klugheit eine junge, durch deutsche Spieler geprägte und durch ausländische Spieler punktuell verstärkte Mannschaft geformt. Eine Mannschaft, die die Vorteile ihrer Jugend mitbringt und mittlerweile dennoch nicht mehr unerfahren ist. Eine Mannschaft, die den Eindruck erweckt, charakterlich so gefestigt zu sein, dass sie – zumindest im Großen und Ganzen – noch einige Jahre zusammen spielen und Titel gewinnen möchte.

Und wenn ich, der gesunde Verein Bayer 04 Leverkusen, jetzt feststellen würde, dass einer der verlorenen Söhne – oder halt: nicht bloß einer, nein, der verlorene Sohn – von 2002 wieder auf dem Markt ist und nicht abgeneigt zu sein scheint aus dem großen London zurück ins kleine Leverkusen zu wandern, dann würde ich meine Chance wittern. Dann würde ich mir Gedanken machen. Ich würde mir überlegen, ob ich die Zeiten der konservativen Finanzplanungen nicht wenigstens für ein Momentchen vergessen soll. Ich müsste mich natürlich fragen, wie das anspruchsvolle Gehalt eines Michael Ballack gestämmt werden könnte. Ich würde natürlich erkennen, dass meine Chancen auf die Champions League Qualifikation im nächsten Jahr signifikant steigen würden. Doch auf so einer schwammigen Theorie würde ich mich natürlich nicht einlassen. Aber im Hinterkopf, würde ich sie schon behalten. Ich wüsste natürlich auch, dass einige Einnahmen durch Trikotverkäufe zu erzielen wären. Jedoch  sind auch “einige Einnahmen” leider immer noch ein Witz, wenn man zehn Millionen Euro Gehalt für zwei Jahre gegenüberstellt.

Aber ich würde weiterüberlegen und hoffentlich schließlich verstehen, das der Wert eines Ballacks sich gar nicht unbedingt in ihm selbst manifestiert, sondern stattdessen in jener jungen, erfolgshungrigen Mannschaft, die ich die letzten Jahre aufgebaut habe. Soll heißen: Selbst, wenn ich durch die Leistungen des Michael Ballacks keine neuen Millionen erspielen würde, ist es sehr realistisch, dass ein Spieler wie er – der deutschen Sprache mächtig; im internationalen Geschäft eine große Nummer; ein Leader, wie er im Buche steht; das Symbol der Aufstiegsmöglichkeiten, die einen in Leverkusen erwarten – meine jungen Spieler (gerade im Mittelfeld und im Angriff, worauf ein Sami Hyypiä wenig bis keinen Einfluss nehmen kann) mitreißt und dadurch ihre Leistungsfähigkeit und somit auch ihren Marktwert in solchem Maße steigert, dass sich die Ausgaben für ihn auch finanziell rechtfertigen. Ich würde hoffentlich erkennen, was die Fans schon lange wissen: Dass Ballack für Leverkusen mehr wäre, als bloß eine weitere Verstärkung im Mittelfeld.

Wenn ich Bayer Leverkusen wäre, dann würden mir diese Gedanken zumindest mal so durch den Kopf gehen. Glaube ich.

Edit, 13:52 Uhr: Ach, ehe ich es vergesse, ein Klick hierhin kann natürlich nicht schaden.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

  1. Wenn ich jemand anderes wär’ – Teil 1: Michael Ballack
  2. Bayer Leverkusen und die Suche nach der Unberechenbarkeit
  3. Nur zu. (Große Sätze unterm Bayer-Kreuz [1])
  4. Immer mal was Neues: SC Freiburg – Bayer 04 0:5
  5. Herbstmeister: Bayer 04 – Borussia Mönchengladbach 3:2

Keine Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

RSS Feed für die Kommentare. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

WordPress Themes